Thema Fertighaus

Die wenigsten unserer Bauinteressenten haben sich vor unserer Beratung mit dem Thema Fertighaus beschäftigt.
Wir meinen, dass jeder, für den:

  • Trockenes Bauen
  • Kurze Bauzeit
  • Geringe Heizkosten
  • Kurzzeitige Aktivitäten auf dem Baugrundstück

interessant sind, von uns fachkundige und objektive Informationen erhalten sollte. Darum sprechen wir darüber, wenn Sie dafür aufgeschlossen sind.
Genau wie es im konventionellen Bereich gute und weniger gute Baufirmen gibt, so verhält es sich im Fertighausbereich ebenso.
Genau wie wir unsere konventionellen Nachauftragnehmer geprüft haben, so haben wir uns für Sie im Fertighausmarkt umgesehen und in unserer Partnerfirma einen Hersteller gefunden, der als seit 75 Jahren bestehendes Familienunternehmen mit finanzstarkem Hintergrund die Individualität gewährleistet, die sich unsere Bauherren wünschen. Es gibt keine Maßvorgaben und Raster. Jedes unserer individuell geplanten Häuser können wir mit
unserer Partnerfirma auch als Fertighaus entstehen lassen!

Welche Vorteile hat ein Fertighaus?

Von Anfang an trocken

Ø Mehraufwand für das Trockenheizen im 1. Jahr = 300,- Euro
(ca. 6 Monate x 50,00 Euro)

Keine Gefahr für Schimmel und Keimbildung hinter Schrank, Nischen und Ecken!

Baukonzept zum Energiesparen

Ein Holzfertighaus bietet Ihnen bereits mit dem Standardwandsystem eine überdurchschnittliche Wärmedämmung.

Kurze Bauzeit auf dem Grundstück

Die Rohbauphase auf dem Grundstück umfasst ca. 1 Woche. Dies ist besonders bei Aufbauten, Aufstockungen oder fertig angelegten Grundstücken von Vorteil.

Schadstofffreies Bauen durch

100% Qualitätsprüfung eingesetzter Materialien.

Maßgenauigkeit, Ebenheit

Ist weit größer als im konventionellen Bau durch den hohen computergesteuerten Vorfertigungsgrad und die Art der verwendeten Materialien. Holz ist ein warmer, ökologisch wertvoller Rohstoff, welche ohne Energieverbrauch gewonnen werden kann, er wächst einfach nach. Holz nimmt Druck und Zug auf, wo im konventionellen Bau das Zusammenwirken von verschiedenen Materialien wie Stein, Stahl und Beton benötigt wird.

Welchen Beweis gibt es?
Unsere Fachwerkhäuser stehen seit mehreren hundert Jahren, im heutigen Fertighaus vereinigen sich die positiven Erfahrungen mit diesem statischen System und wissenschaftlichem Know- How in Punkto Wärme-, Feuchte – und Schallschutz.